…auch miesest bezahlte Arbeit sollte angenommen werden?

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,681757,00.html

Zwei Wirtschaftswissenschaftler melden sich zu Wort, einer davon Professor und Leiter des Kompetenzbereichs Wirtschaftliche Trends, der andere als Senior Oekonomist.

Sie meinen, die Debatte zu Hartz 4 ginge in die falsche Richtung, denn die Anreize, auch die miesest bezahlte Arbeit annehmen zu müssen, sollten bestehen bleiben.

Zum Vergleich, eine Laborratte soll hungern, damit sie mitspielt und brav durchs Labyrinth schwimmt, rennt oder springt…

Natürlich, über Geld spricht man nicht. Geld hat man einfach – stillschweigend. Oder man ist Hartz-4-er und darf sich einschränken.

Kinder haften für ihre Eltern.

Studiengebühren sorgen für Auslese.

Und Hartz 4 soll niedrig sein, damit der Anreiz bestehen bleibt.

Wird die Kriminalität steigen? Och naja, die Laborratte wird schon brav sein. Sie weiß doch, daß man nichts Fieses tun darf. Bißchen Hungern ist da gar kein Argument.

Dann gibts noch die Polizei. Auch die soll etwas tun für ihr Geld, nicht wahr?

Und es gibt Professoren, die kluge Sätze schreiben. Mein Vorschlag zur Umsetzung der Hartz-4-Aufstockungen: da das Geld ja irgendwoher kommen muß, möge man Professoren die Gehälter auf 4 Euro die Stunde festsetzen.

Das Gefühl, gebraucht zu werden und Sinnvolles zu tun, wird sie erwärmen.

Und die Arbeitslosen können ihren Kindern ein paar Bücher kaufen. Oder wenigstens den Jahresbeitrag für die Bibliothek bezahlen. Vielleicht gibt es ein vernünftiges Fahrrad. Oder einfach bessres Essen.

Ein Professor weiß im Gegensatz zu einem Kind, das dies ja erst lernen soll, das Gefühl von kompetentem Aktivwerden für die Gemeinschaft sofort zu schätzen. Was braucht er da noch Geld dazu…

Ein Minimum und der Stolz, Wichtiges zu erledigen. Das sollte Anreiz genug sein, werte Herren Wissenschaftler.

Oder?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: